Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Veranstaltungen

Hauptinhalt der Seite

Veranstaltungen, die vom ZALF organisiert werden oder an denen das ZALF maßgeblich beteiligt ist.

Mehr Information zu den genannten Kontaktpersonen finden Sie unter Über Uns > Mitarbeiter/innen.​

 

Anstehende Veranstaltungen

RSS-Feed anzeigen
  • 62. Tagung der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e. V. "Landscape matters – Agrarlandschaften der Zukunft"

    10.09.2019, 08:30 Uhr - 12.09.2019, 16:30 Uhr

    Kategorie: Konferenz/Tagung/Symposium

    ​„Landscape matters – Agrarlandschaften der Zukunft“ ist das Generalthema in diesem Jahr. Agrarlandschaften unterliegen einem stetigen Wandel, der sich jedoch in den letzten Jahrzehnten zu beschleunigen scheint. Gründe hierfür sind externe Faktoren wie der Klimawandel und Ressourcenverknappung, aber auch gesellschaftliche Veränderungen wie die Digitalisierung und neue Konsumgewohnheiten. Ziel der Tagung ist es, diese komplexen Veränderungen mit Experten aus Politik, Praxis und Forschung zu diskutieren, Eckpunkte für die deutsche Ackerbaustrategie aufzuzeigen und somit einen Ausblick auf Agrarsysteme und -landschaften der Zukunft zu geben.


    Ort:
    Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin
    Veranstalter:
    Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e. V. & Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.
    Kontaktperson:
    Dr. Ina Keggenhoff
    URL: Link zur Website

  • PhD Day 2019

    18.09.2019, 08:00 Uhr - 18.09.2019, 19:00 Uhr

    Kategorie: PHD-Day

    Am 18. September 2019 ist es wieder soweit: Das ZALF lädt sehr herzlich zum Doktorandentag ein!
    Der Doktorandentag ist ein wichtiger Termin im jährlichen ZALF-Veranstaltungskalender und eine ideale Gelegenheit für aktuelle und bereits abgeschlossene ZALF-Promovierende, sich zu vernetzen. Der Tag richtet sich auch explizit an interessierte Promovierende anderer Forschungseinrichtungen und Studierende, die sich über die Themenvielfalt der Agrarlandschaftsforschung oder den Karriereweg einer Promotion informieren möchten. 

    Hier geht es zum Programm des Doktorandentags


    Ort:
    ZALF, Konferenzraum 2 - Haus 4 & Konferenzraum 3 - Haus 4 & Tagungsraum - Haus 4 & Konferenzraum 1 - Haus 4
    Veranstalter:
    Doctoral representatives & Direktorat
    Kontaktperson:
    Katharina Brüser
    URL: Link zur Aktuellen Meldung

  • Podiumsdiskussion: Dürre Aussichten? Landwirtschaft im Klimawandel

    16.10.2019, 18:00 Uhr - 16.10.2019, 21:00 Uhr

    Kategorie: Besprechung

    ​Politik und Gesellschaft müssen schneller und wirkungsvoller auf den Klimawandel reagieren. Die Rolle der Landwirtschaft wird in diesem Kontext aktuell kontrovers diskutiert. Lösungen müssen wissenschaftlich fundiert und im engen Dialog mit und nicht gegen die Praxis erarbeitet werden.

    Gemeinsam mit Partnern aus der Wissenschaftsregion Berlin/Brandenburg will das ZALF aktiv zur Versachlichung der Debatte beitragen, sich intensiver in die Auseinandersetzung mit Politik und Praxis einbringen und gemeinsam mit allen interessierten Teilnehmenden ganz konkrete Vorschläge diskutieren.

    Im Rahmen des Veranstaltungsformates „querFELDein talks“ bringt das ZALF deshalb Akteure aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Gesellschaft zu einer interaktiven Podiumsdiskussion unter dem Motto „Dürre Aussichten? – Landwirtschaft im Klimawandel“ zusammen.

    Am Rande der Veranstaltung wird zudem die neue Online-Wissensthek „querFELDein“ vorgestellt, mit welcher der Dialog auch im digitalen Raum zukünftig vertieft werden soll.

    Weitere Infos zu den Gästen und zum Programm folgen in Kürze. 


    Ort:
    Berlin, Haus der Leibniz-Gemeinschaft, Chauseestraße 111
    Veranstalter:
    ZALF
    Kontaktperson:
    Hendrik Schneider

 

Zurückliegende Veranstaltungen

RSS-Feed anzeigen
  • Verleihung des Förderpreises der Stadt Müncheberg

    14.08.2019, 14:00 Uhr - 14.08.2019, 16:00 Uhr

    Kategorie: Sonstiges

    ​Im Namen der Stadt Müncheberg und des ZALF laden wir Sie herzlich ein zur feierlichen Verleihung des Förderpreises der Forschungsstadt Müncheberg am Mittwoch, den 14. August von 14:00 bis 16:00 Uhr im Konferenzzentrum (Haus 4, Raum 1) auf dem ZALF Campus.

    Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme zur Würdigung des Preisträgers und weiterer hervorragender Nominierungen in diesem Jahr.

    Entsprechend der Festlegungen des Förderpreises findet die Veranstaltung in deutscher Sprache statt.


    Ort:
    ZALF, Konferenzraum 1 - Haus 4
    Veranstalter:
    DIR/ K. Brüser
    Kontaktperson:
    Katharina Brüser
    URL: Veranstaltungsplakat

  • Lange Nacht der Wissenschaften 2019

    15.06.2019, 17:00 Uhr - 15.06.2019, 23:00 Uhr

    Kategorie: Messe/Ausstellung

    Am 15. Juni 2019 von 17 bis 24 Uhr öffnen etwa 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Potsdam ihre Türen und laden herzlich zur Langen Nacht der Wissenschaften ein. An über 100 Veranstaltungsorten heißt es: staunen, berühren, begreifen! 

    Auch diese Jahr wieder mit dabei: der Mückenatlas des ZALF. Im Haus der Leibniz-Gemeinschaft können kleine und große Mückenforscher u. a. selbst gefangene Mücken mitbringen und bestimmen.


    Ort:
    Haus der Leibniz-Gemeinschaft / Chausseestraße 111 / 10115 Berlin
    Veranstalter:
    Leibniz-Gemeinschaft
    Kontaktperson:
    Tom Baumeister / ZALF Pressestelle

  • GFL-Feldtag am ZALF

    11.06.2019, 09:30 Uhr - 11.06.2019, 16:00 Uhr

    Kategorie: Feldtag

    Lupinen-Feldtag des ZALF und der GFL am 11.06.2019 in Müncheberg! Hülsenfrüchte, wie Lupinen, Erbsen oder Bohnen liefern hochwertiges Eiweiß für unsere Ernährung. Täglich landen sie in unseren Eintöpfen oder als Tofu in der Pfanne und werden an Hühner, Schweine und Rinder verfüttert. Hülsenfrüchte sind aber noch viel mehr als gesunde Nahrungsmittel für Mensch und Tier: Durch ihre Symbiose mit Bakterien können die Pflanzen große Mengen Stickstoff aus der Luft binden und den Pflanzen als Dünger zur Verfügung stellen. Darüber hinaus reduziert ihr Anbau Treibhausgase, unterstützt den Humusaufbau und erhöht die biologische Vielfalt in Agrarlandschaften. Trotz dieser Mehrwerte werden Hülsenfrüchte europaweit aber nur auf etwa 1,7 % der Ackerfläche angebaut. Über 70 % des pflanzlichen Eiweißes in Futtermitteln werden importiert. Wie kann der wirtschaftliche Anbau von Lupinen und auch Sojabohnen gelingen? Dies zeigen Forscherinnen und Forscher auf dem Feldtag am ZALF in Müncheberg und auf Praxisbetrieben in der Region.
    Wir freuen uns über Ihr Kommen! 


    Ort:
    ZALF, Pflanzenprobenhalle am Versuchsfeld
    Veranstalter:
    Gesellschaft zur Förderung der Lupine (GFL); ZALF Müncheberg
    Kontaktperson:
    Moritz Reckling
    URL: Einladung zum Lupinen-Feldtag in Müncheberg

  • ZALF auf dem Langen Tag der Stadtnatur

    25.05.2019, 11:00 Uhr - 25.05.2019, 18:00 Uhr

    Kategorie: Messe/Ausstellung

    ​Am 25. Mai nimmt das ZALF zum zweiten Mal am berlinweiten „Langen Tag der Stadtnatur“ teil. Mehr als 25.000 Interessierte, mehr als 500 Veranstaltungen rund um naturnahe Themen in ganz Berlin: so die Bilanz 2018.

    Zusammen mit der HNEE und dem IGB stellen wir in diesem Jahr unsere Forschung mit einem Mitmach-Programm in den Kreuzberger Prinzessinnengärten auf unserem „Naturcampus“ vor. Als Rahmenprogramm sind bisher geplant:

    • eine FELD-Leseecke,
    • eine Kiezshow rund um Nahrung und Landwirtschaft,
    • Kinderbasteln mit Erdfarben und Töpfe bepflanzen,
    • musikalische Begleitung.

    Kommen Sie vorbei und besuchen Sie uns auf unserem Naturcampus!


    Ort:
    Prinzessinnengärten Berlin Kreuzberg
    Veranstalter:
    ZALF
    Kontaktperson:
    Lea Nitz
    URL: Link zur Homepage Langer Tag der Stadtnatur Berlin

  • Colombia Day am ZALF: "Ländliche Entwicklung und nachhaltige Landnutzungssysteme in komplexen Szenarios Kolumbiens"

    24.05.2019, 09:30 Uhr - 24.05.2019, 14:00 Uhr

    Kategorie: Konferenz/Tagung/Symposium

    Die Veranstaltung wird im Rahmen des Besuchs von Mitgliedern der Nationalen Universität von Kolumbien und des Starts des ZALF-Projekts "SLUS" (Implementierung nachhaltiger Agrar- und Viehwirtschaftssysteme zur gleichzeitigen Zielerreichung des Waldschutzes (REDD +) und Friedenskonsolidierung in Kolumbien) durchgeführt. Ziele sind die Festigung der institutionellen Partnerschaft und die Diskussion der komplexen Szenarios Kolumbiens hinsichtlich weiterer Forschungszusammenarbeit sowie Planung verschiedener Aktivitäten im Rahmen des Projekts "SLUS".
    Das Projekt ist Teil der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI). Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) fördert die Initiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.
    https://www.international-climate-initiative.com/ 
    Der Besuch wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

    Informationen und Anmeldung unter: susland@zalf.de


    Ort:
    ZALF Müncheberg, Konferenzraum 1
    Veranstalter:
    ZALF und National University of Colombia
    Kontaktperson:
    Michelle Bonatti und Katharina Löhr
    URL: Colombia Day Programm

  • Guest Lecture

    11.04.2019, 11:00 Uhr - 11.04.2019, 12:30 Uhr

    Kategorie: Gastvortrag

    Presenter: Prof. Dr. Hannes Feilhauer, Professor of Remote Sensing and Geoinformatics Institute of Geographical Science, Freie Universität Berlin

    Topic: Assessment of ecosystem services and properties in grasslands using remote sensing


    Ort:
    Konferenzcenter
    Veranstalter:
    Prof. Dr. Frank Ewert
    Kontaktperson:
    Ulrike Hagemann/Anke Hollburg
    URL: Einladung Guest Lecture

  • ZALF Guest Lecture - Prof. Peter Feindt

    13.03.2019, 11:00 Uhr - 13.03.2019, 13:00 Uhr

    Kategorie: Gastvortrag

    ​Prof. Dr. Peter Feindt,
    Albrecht Daniel Thaer Institute of Agricultural and Horticultural Sciences, Humboldt University at Berlin

    Title: What does resilience mean in the CAP? A reflexive policy design perspective

    The resilience of Europe’s farming systems has become a major concern in current discussions about the future Common Agricultural Policy (CAP) of the European Union (EU). At the same time the policy design of the CAP has come under increased scrutiny, e.g. by two recent reports from the European Court of Auditors. This presentation combines the ‘new policy design’ perspective and reflexive policy analysis to develop a critical assessment of the current CAP and of pro-posals for its development post-2020


    Ort:
    ZALF, Konferenzraum 1 - Haus 4
    Veranstalter:
    ZALF
    Kontaktperson:
    Anke Hollburg / Ulrike Hagemann
    URL: Annkündigung Gastvortrag Peter Feindt

  • Ernährungsstrategie im Prozess – update

    20.02.2019, 11:00 Uhr - 20.02.2019, 17:00 Uhr

    Kategorie: Konferenz/Tagung/Symposium

    Sechzehn Monate nach dem Auftaktevent lädt die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung zu einer zweiten Veranstaltung im Rahmen der Entwicklung einer zukunftsfähigen Berliner Ernährungsstrategie ein. Unter dem Motto „Berlin isst so“ sollen Interessierte über die fortlaufende Entwicklung der Ernährungsstrategie informiert und Fachkundigen Raum und Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch gegeben werden.

    Die Anmeldung zur Teilnahme ist möglich bis zum 18. Februar 2019 via E-Mail an Kontakt oder telefonisch über 030 259 259 27.


    Ort:
    Neue Mälzerei, Friedenstraße 91, 10249 Berlin
    Veranstalter:
    Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskrimierung, Berlin
    Kontaktperson:
    ariadne an der spree GmbH | Siyana Varbanova | 030 259 259 27 | ernaehrungsstrategie(at)ariadne-an-der-spree.de
    URL: Webseite zur Veranstaltung der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskrimierung, Berlin

  • Abschlusskonferenz der BMBF-Fördermaßnahme „Innovationsgruppen für ein Nachhaltiges Landmangement“: Impulse aus Wissenschaft und Praxis für Landschaften der Zukunft

    14.02.2019, 13:00 Uhr - 15.02.2019, 13:00 Uhr

    Kategorie: Konferenz/Tagung/Symposium

    ​Die gesellschaftliche Nachfrage nach Land bleibt hoch und wird voraussichtlich in der Zukunft weiter zunehmen. Insbesondere in Metropolregionen und in deren Umland werden Strategien benötigt, wie mit dem zunehmenden Konkurrenzdruck um die knapper werdende Ressource umgegangen werden soll. Auch in ländlichen Regionen schreitet der Landschaftswandel voran. Zugleich wird dort nach neuen Möglichkeiten gesucht, Daseinsvorsorge und Wertschöpfung zu verknüpfen, ohne dass dabei wertvolle, kulturell geprägte Landschaften verloren gehen.

    Die Abschlussveranstaltung der Fördermaßnahme „Innovationsgruppen für ein Nachhaltiges Landmanagement“ stellt die Ergebnisse aus fünf Jahren Forschung zu innovativen Ansätzen nachhaltiger Landnutzung vor.


    Ort:
    Tagungswerk in der Jerusalemkirche, Lindenstraße 85, 10969 Berlin
    Veranstalter:
    ZALF, Co-Design von Wandel und Innovation (Landnutzung und Governance)
    Kontaktperson:
    Jana Zscheischler, Sebastian Rogga
    URL: Veranstaltungswebseite

  • ZALF Guest Lecture - Dr. Adrian Chappell

    14.02.2019, 11:00 Uhr - 14.02.2019, 13:00 Uhr

    Kategorie: Gastvortrag

    ​Global implications of neglecting soil (organic carbon) erosion dy-namics for Earth’s future.

    Dr. Adrian Chappell

    Reader in Climate Change Impacts,
    School of Earth and Ocean Sciences, Cardiff University, United Kingdom

    Global carbon (C) cycling models assume that soil organic carbon (SOC) is lost by respiration and carbon dioxide (CO2) emission, but erosion by wind and water may substantially contribute to SOC stock loss particularly in environments disturbed by humans. Adrian is a Reader in Climate Change Impacts at Cardiff University, UK. His primary interest is in measuring and modelling wind and water erosion (in drylands) and his focus on soil organic carbon (SOC) erosion is because erosion processes are omitted in Earth System Models which increases uncertainty in climate change projections. He worked previously in Australia as a Senior Research Scientist on national C erosion, C sequestration, sampling and mapping daily rainfall amongst other projects. He has around 100 publications mainly on wind and water erosion modelling and geostatistical modelling and mapping.

    He is Editor-in-Chief of Aeolian Research and was President(-elect) of the Interna-tional Society of Aeolian Research (2014-2018).


    Ort:
    ZALF, Konferenzraum 1 - Haus 4
    Veranstalter:
    Direktorat, PB1
    Kontaktperson:
    Anke Hollburg
    URL: PDF herunterladen

  • ZALF Guest Lecture: Prof. Dr. Bernd Lennartz

    09.01.2019, 11:00 Uhr - 09.01.2019, 13:00 Uhr

    Kategorie: Gastvortrag

    Intensive agriculture and healthy waters – wishful thinking or realistic future?​

    Prof. Dr. Bernd Lennartz Prof. of Soil Physics Agricultural and Environmental Sciences Rostock University, Germany

    The European Commission is taking Germany to court because of high nitrate levels that have been detected in its water. How does the current situation of nutrient input into waters look like and what are the operational processes? Has a decades-long discussion on eutrophication changed the quality of surface and groundwaters? In his talk Bernd Lennartz from the University of Rostock is target-ing the many questions around diffuse pollution of water resources from agricul-tural sources reporting from ongoing experimental and modelling studies from lowland catchments in Northern Germany. Selected water quality management options are evaluated.


    Ort:
    ZALF, Konferenzraum 1 - Haus 4
    Veranstalter:
    ZALF
    Kontaktperson:
    Anke Hollburg / Ulrike Hagemann
    URL: PDF herunterladen

  • Workshop „Rethinking the governance of European Water protection“

    08.01.2019, 12:00 Uhr - 08.01.2019, 17:00 Uhr

    Kategorie: Workshop

    Auf dem Workshop wollen wir den Forschungsstand zur europäischen Wasser-Governance im Hinblick auf Rahmen, Konzepte Theorien und Methoden diskutieren:

    • Welche Faktoren, Ebenen und Skalen stehen im Fokus?
    • Welche Rolle spielen Partizipation, Sektorintegration und Einzugsgebiet-Fokus?

    Wir ziehen Schlüsse, wie Governance hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit verbessert werden könnte:

    • Welche Faktoren beeinflussen den lokalen, regionalen oder nationalen Erfolg oder Misserfolg?
    • Sind Best-Practice-Beispiele empirisch nachweisbar?​


    Ort:
    Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig
    Veranstalter:
    Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e. V. (ZALF); Leuphana Universität Lüneburg; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
    Kontaktperson:
    Barbara Schröter, ZALF, Programmbereich 2
    URL: Zur Webseite

  • Perspektiven und Visionen für die Ernährung & Landwirtschaft 2050

    29.11.2018, 18:00 Uhr - 29.11.2018, 20:00 Uhr

    Kategorie: Diskussionsveranstaltung

    The global challenges on food and agriculture are formidable: Climate change, biodiversity loss and migration, pressure on water and nutrient cycles, soil degradation combined with over-, under- and malnutrition. How can around 10 billion people feed themselves in 2050 with a healthy and sustainable diet?​

    Dr. Vandana Shiva, alternative nobel price laureate, author and activist and Norbert Lemken, Director on Agricultural Policy at Bayer Crop Science have never before talked to each other in person about their visions and perspectives. They will sure be different und insightful.

    Together with the expert for resource efficiency and agronomist Prof. Sonoko Bellingrath-Kimura of the Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF), and moderated by Benny Haerlin from the Foundation on Future Farming (ZSL), the panel guests will discuss agriculture of the future.

    Event language: English


    Ort:
    KINO BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 BERLIN, Deutschland
    Veranstalter:
    Zukunftsstiftung Landwirtschaft / Foundation on Future Farming
    Kontaktperson:
    Hendrik Schneider
    URL: Programm KINO BABYLON

Fusszeile der Seite
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg