Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Suche
Breadcrumb Navigation

Programmbereich 3 „Agrarlandschaftssysteme“

Hauptinhalt der Seite

Wie sehen Agrarlandschaften der Zukunft aus?

Agrarlandschaften unterliegen ständigen Veränderungen. Die Nutzungen der Landschaft interagieren mit natürlichen Standortbedingungen und werden durch externe Faktoren wie dem Klimawandel verändert. Unser Ziel ist es, diese komplexen Veränderungen vorausschauend zu verstehen und so zu gestalten, dass eine nachhaltige Landnutzung möglich ist. Das bedeutet die Erhaltung und Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktivität, der biologischen Vielfalt, der Ökosystemleistungen und der Attraktivität von Landschaften als Erholungsraum. Die zukünftigen Entwicklungen von Agrarlandschaften sind daher von größter Bedeutung für Umsetzung vieler Nachhaltigkeitsziele.

Agrarlandschaften sind das Forschungsobjekt zahlreicher wissenschaftlicher Disziplinen mit jeweils spezifischen Theorien und Methoden. Die Aufgabe des Programmbereichs „Agrarlandschaftssysteme“ besteht darin, mit disziplin- und skalenübergreifenden Methoden robuste Folgenabschätzungen von Landschaftsnutzungen zu entwickeln und Handlungsoptionen für Landwirte, politische Entscheidungsträger und andere Nutzer von Agrarlandschaften abzuleiten. Dabei verstehen wir die Landschaftsnutzungen als Bestandteile übergeordneter Systeme wie z.B. lokaler und globaler Märkte, die miteinander interagieren.

Mehr ...

Die Forschungsthemen des Programmbereichs adressieren die folgenden, auch in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie verankerten UN-Nachhaltigkeitsziele: Kein Hunger (2), Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen (6), Bezahlbare und saubere Energie (7), Nachhaltige/r Konsum und Produktion (12), Maßnahmen zum Klimaschutz (13) und Leben an Land (15).

 

Arbeitsgruppen im Programmbereich 3 

 

Arbeitsgruppen

 

 

Aktuelles

Title: Neu auf unserem Blog: Gemeinsam zurück in die (Ernährungs)Zukunft mit FoodSHIFT 2030
MehrLink: https://quer-feld-ein.blog/finden/gemeinsam-zurueck-in-die-ernaehrungszukunft-das-projekt-foodshift-2030/, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2020-06-29 15:00:00
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:
Pflanzenbasar
29.06.2020

Neu auf unserem Blog: Gemeinsam zurück in die (Ernährungs)Zukunft mit FoodSHIFT 2030

Title: CMRA 2021 Summer school
MehrLink: http://www.zalf.eu/de/aktuelles/Seiten/PB3/CMRA_2021_Summer_school.aspx, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2020-06-10 09:00:00
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:
Landschaft
10.06.2020

CMRA 2021 Summer school

Title: Save the date: The 4th Agriculture and Climate Change Conference 9-11 May 2021 in Dresden, Germany
MehrLink: http://www.zalf.eu/de/aktuelles/Seiten/PB3/4th_ACCC.aspx, Mehr
MyLinkPDFUrl:
MyTextfeld:
MyMeldungsdatum: 2020-05-28 07:00:00
MyLabels:
Struktureinheiten:Label:
Trockenes Land
28.05.2020

Save the date: The 4th Agriculture and Climate Change Conference 9-11 May 2021 in Dresden, Germany

 Publikationen

MyTitle: Farm-level indicators for crop and landscape diversity derived from agricultural beneficiaries data.
MyLinkAnsehenUrl: https://doi.org/10.1016/j.ecolind.2019.105725, DOI-Namen auflösen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: Uthes, S., Kelly, E., König, H. J. (2020)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

Farm-level indicators for crop and landscape diversity derived from agricultural beneficiaries data.

Uthes, S., Kelly, E., König, H. J. (2020)
MyTitle: Early vigour in wheat: Could it lead to more severe terminal drought stress under elevated atmospheric [CO2] and semi-arid conditions?
MyLinkAnsehenUrl: https://doi.org/10.1111/gcb.15128, DOI-Namen auflösen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: Bourgault, M., Webber, H., Chenu, K., ..., Ewert, F. (2020)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

Early vigour in wheat: Could it lead to more severe terminal drought stress under elevated atmospheric [CO2] and semi-arid conditions?

Bourgault, M., Webber, H., Chenu, K., ..., Ewert, F. (2020)
MyTitle: Governance of ecosystem services trade-offs in peri-urban landscapes
MyLinkAnsehenUrl: https://doi.org/10.1016/j.landusepol.2020.104617, DOI-Namen auflösen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld:
MyAutoren: Spyra, M., La Rosa, D., Zasada, I., Sylla, M., Shkaruba, A. (2020)
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

Governance of ecosystem services trade-offs in peri-urban landscapes

Spyra, M., La Rosa, D., Zasada, I., Sylla, M., Shkaruba, A. (2020)

 Projekte

MyTitle: FoodSHIFT 2030 is a new European project led by the University of Copenhagen to tackle the issue of sustainability within our food system
MyLinkAnsehenUrl:
MyLinkPDFUrl: https://foodshift2030.eu/, Ansehen
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.01.2020
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

FoodSHIFT 2030 is a new European project led by the University of Copenhagen to tackle the issue of sustainability within our food system

Start: 01.01.2020
MyTitle: Brommi: Biosphärenreservate als Modelllandschaften für den Insektenschutz
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.eu/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2140, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.01.2020
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

Brommi: Biosphärenreservate als Modelllandschaften für den Insektenschutz

Start: 01.01.2020
MyTitle: SALBES: Szenarien für Biodiversität und Ökosystemleistungen von Agrarlandschaften
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.eu/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2113, Ansehen
MyLinkPDFUrl:
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.05.2019
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

SALBES: Szenarien für Biodiversität und Ökosystemleistungen von Agrarlandschaften

Start: 01.05.2019
MyTitle: IWYP-Merkmale für die Erhöhung des Weizenertrages
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.eu/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=2106, Ansehen
MyLinkPDFUrl: https://iwyp.org/, Zur Homepage
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: 01.12.2018
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

IWYP-Merkmale für die Erhöhung des Weizenertrages

01.12.2018
MyTitle: BonaRes - Zentrum für Bodenforschung
MyLinkAnsehenUrl: http://www.zalf.eu/de/forschung_lehre/projekte/Seiten/details.aspx?iddp=1775, Ansehen
MyLinkPDFUrl: http://www.bonares.de/, Zur Homepage
MyTitelMehrzeilig:
MyTextfeld: Start: 01.07.2015
MyAutoren:
MyMeldungsdatum:
MyLabels:
Struktureinheiten:Label: NewWindow:

BonaRes - Zentrum für Bodenforschung

Start: 01.07.2015

 

  

Personen des Programmbereichs

 

Co-Leitung

Prof. Dr. Katharina Helming
T +49 (0)33432 82-155

Prof. Dr. Frank Ewert (komm.)
T +49 (0)33432 82-200

 

Administration

Dr. Angelika Wurbs
T +49 (0)33432 82-311

 

Sekretariat

Juliane Saß
T +49 (0)33432 82-171
F +49 (0)33432 82-4082

Kirsa Fischer
T +49 (0)33432 82-318
F +49 (0)33432 82-4082

 

E-Mail Sekretariat Programmbereich 3 

 

 

Adresse

Leibniz-Zentrum für
Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.

Eberswalder Straße 84
15374 Müncheberg

Fusszeile der Seite
Wordpress
YouTube
Twitter
Facebook
© Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. Müncheberg